Freitag, 31. Juli 2015

Hello Goodbye: man tau zieht um

Ich habe es schon einmal angekündigt: Ich ziehe um, von Blogspot zu Wordpress. Natürlich ist dort noch einiges zu tun, aber es ist soweit eingerichtet, dass ich dort weiter machen kann. Wie es bei einem Umzug eben normal ist.

Das Blog hier wird nicht gelöscht, aber gleichsam ein Archiv sein - die Möglichkeit zu kommentieren habe ich hier ausgeschaltet, weil parallele Diskussionen zu denselben Themen wohl nicht sehr sinnvoll wären. Häufige Verlinkungen werde ich nach und nach übertragen - ich muss ab und zu noch etwas an den Artikeln nacharbeiten, weil Wordpress öfter mal Schwierigkeiten mit den Blogspot-Formatierungen hatte. Ich wollte auch, dass dieses Blog hier erreichbar bleibt - und das wäre es natürlich nicht gewesen, wenn ich gleich alle Links weitergeleitet hätte.

Ich selbst habe mich bei Blogspot eigentlich ganz wohl gefühlt. Es ist relativ einfach, recht spartanisch, bietet aber weitgehend die Möglichkeiten, die ich gebraucht habe. Seit langer Zeit allerdings machten mich Leser auf Schwierigkeiten aufmerksam, hier Kommentare zu hinterlassen - und diese Klagen haben sich in den letzten Monaten eher noch gehäuft. Da ich es ohnehin interessant finde, einmal etwas Neues zu beginnen, mache ich jetzt also hier weiter:


Der erste Text dort ist eine Selbstvorstellung für das Blog und zugleich auch ein Fazit des bisherigen Bloggens - unter dem etwas hilflos (aber natürlich doch: charmant hilflos) gereimten Motto dieses Blogs: Männer, Frauen - und die Welt, die wir Kindern bauen.
 
Es geht ja das Gerücht, dass ein Blogeintrag unbedingt noch ein Stück Popkultur brauche. Interessant ist dabei, am Rande, dass Schüler heute die Beatles meist nicht mehr kennen - was ja nicht den Untergang des Abendlandes bedeutet, aber auffällig ist angesichts der Tatsache, dass zum Beispiel AC/DC immer noch allgemein vertraut sind. Allerdings passt Hello Goodbye, wie ich hoffe, besser zum Anlass als Highway to Hell: daher also nun zum Schluss vier Herren in sehr bunten Kostümen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.